Wir finanzieren die Verpflegung der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des jüdischen Zentrums «Chesed-Rachamim» in Minsk. Bei den Volontärinnen und Volontären handelt es sich um Pensionierte, die sich in den sozialen und kulturellen Projekten des Zentrums engagieren. Zurzeit sind rund 150 Freiwillige tätig, in grosser Mehrheit Frauen.

In Weissrussland wird man bereits mit 55 Jahren pensioniert. Das bedeutet, dass viele Menschen nicht mehr arbeiten, obwohl sie noch könnten und möchten. Im «Chesed»-Zentrum können sie weiterhin einer sinnvollen und befriedigenden Tätigkeit nachgehen und sind wieder in ein soziales Umfeld eingebunden. «Chesed» bildet seine Volontärinnen und Volontäre in eigens dafür entwickelten Seminaren aus und vermittelt ihnen vor allem psychologische und gerontologische Kenntnisse.